Start-Stop-Technologie


Die treibende Kraft hinter der Start-Stop-Technologie

Bis 2015 werden zirka 70 % aller Neufahrzeuge unabhängig vom Fahrzeugsegment und der Klasse über ein Start-Stop-System verfügen. VARTA Silver Dynamic AGM und Blue Dynamic EFB Batterien basieren auf der modernsten Technologie, um den hohen Energiebedarf von Fahrzeugen mit fortschrittlichen und konventionellen Start-Stop-Systemen zu decken. Silver Dynamic AGM und Blue Dynamic EFB Batterien zeichnen sich durch besondere Zuverlässigkeit und Ausdauer aus.


Das Grundprinzip der Start-Stop-Technologie

Start-Stop-Systeme schalten den Motor automatisch aus und wieder ein, um seine Leerlaufzeit zu reduzieren und so den Kraftstoffverbrauch und die resultierenden Emissionen zu verringern.


Wenn ein Fahrzeug beispielsweise an einer roten Ampel anhält und in den Leerlauf geschaltet wird, schaltet das System den Motor ab, um den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen zu verringern. Start-Stop-Batterien müssen daher ausreichend Energie liefern, um den Motor wieder starten zu können. Sobald der Fahrer die Kupplung tritt oder bei einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe den Fuß vom Bremspedal nimmt, wird der Motor automatisch wieder gestartet. Daher ist eine Batterie, die Energie zuverlässig speichert und bei Bedarf bereitstellt, für Fahrzeuge mit Start-Stop-System unverzichtbar.


VARTA hat zwei neue innovative Batterien mit Start-Stop-Fähigkeiten entwickelt: Die VARTA Silver Dynamic Batterie mit AGM-Technologie für Fahrzeuge mit fortschrittlichem Start-Stop-System und Rückgewinnung der Bremsenergie und die Blue Dynamic Batterie mit EFB-Technologie für Fahrzeuge mit konventionellem Start-Stop-System. Ganz gleich, welches System Sie fahren – mit VARTA erhalten Sie stets die neueste Batterietechnologie für Ihr Start-Stop-Fahrzeug.


Fahren und Beschleunigen

Moderne Energiemanagementsysteme koppeln die Lichtmaschine während des Beschleunigens und unter normalen Fahrbedingungen ab. So steht ein größerer Teil der vom Motor erzeugten Energie für die Fortbewegung zur Verfügung. Erst wenn der Ladestand der Batterie unter eine vordefinierte Grenze sinkt, wird sie wieder mit der Lichtmaschine verbunden.


Anforderungen an die Batterie:
Die Batterie wird entladen und wieder aufgeladen und muss alle elektronischen Geräte eigenständig versorgen.


Bremsen

Beim regenerativen Bremsen wird die vom Fahrzeug erzeugte kinetische Energie teilweise in elektrische Energie umgewandelt, die dann der Batterie zugeführt wird.


Anforderungen an die Batterie:
Die Batterie muss schnell wieder aufgeladen werden und genügend Kapazität für die zusätzliche Energie besitzen. Auch bei niedrigem Ladestand muss die Batterie noch funktionieren.


Anhalten und Abschalten des Motors

Wenn das Fahrzeug angehalten wird, schaltet das Start-Stop-System den Motor ab.


Anforderungen an die Batterie:
Selbst wenn sie entladen ist, muss die Batterie den Anlasser mit ausreichend Energie versorgen,

damit dieser den Motor starten kann.